AktuellesAktuelles| Profil| Profil| Leistungsbild| Leistungsbild| Projekte| Projekte| Kontakt| Kontakt
de | de | dkdk
Am Alten Hafen, Wismar

Am Alten Hafen, Wismar

Am Alten Hafen, Wismar - Stæhr|architekten
Mit dem Abschluss der Arbeiten am 2.Bauabschnitt „Lotsenhus“ ist das Ensemble am Alten Hafen der Hansestadt Wismar vollendet worden. Die gesamte Bebauung entlang der Promenade besteht aus 32 Ferienwohnungen und im Erdgeschoss aus mehreren, flexibel aufteilbaren Gewerbeeinheiten mit einer Verkaufsfläche von insgesamt rund 1100m².

Bauherr des 2.Bauabschnitts ist die "Alter Hafen Lotsenhus GmbH". Gesellschafter der GmbH sind zu gleichen Teilen die städtische Wohnungsbaugesellschaft und die Deutsche Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft.
AktuellesAktuelles
Am Alten Hafen, WismarAm Alten Hafen, Wismar
8-2017 | Mit dem Abschluss der Arbeiten am 2.Bauabschnitt „Lotsenhus“ ist das Ensemble am Alten Hafen der Hansestadt Wismar.. >>>
 
Tag der ArchitekturTag der Architektur
6-2017 | Am letzten Wochenende haben wir beim diesjährigen Tag der Architektur unter dem Motto „Architektur schafft.. >>>
 
stæhr|architekten beim Team-Staffellaufstæhr|architekten beim Team-Staffellauf
6-2017 | Trotz flatternder Nerven bei unserer ersten Teilnahme an dem Berliner Team-Staffellauf im Tiergarten haben wir alle.. >>>
 
Wohnungsneubau, BerlinWohnungsneubau, Berlin
4-2017 | In Berlin Charlottenburg ist ein Wohngebäude als innerstädtische Nachverdichtungsmaßnahme geplant. Der 5-geschossige.. >>>
 
Haarlemer Straße, BerlinHaarlemer Straße, Berlin
12-2016 | Die Bauarbeiten an der Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge an der Haarlemer Straße in Berlin-Neukölln sind in.. >>>
 
Wohnungsneubau, Berlin CharlottenburgWohnungsneubau, Berlin Charlottenburg
10-2016 | In Berlin Charlottenburg ist ein Wohngebäude mit 16 Wohneinheiten als innerstädtische Nachverdichtungsmaßnahme.. >>>
 
Eröffnung der Kindl-Treppe, Berlin NeuköllnEröffnung der Kindl-Treppe, Berlin Neukölln
5-2016 | Am 21.05.2016 wurde im Rahmen eines Kiezfestes die Kindl-Treppe durch die Neuköllner Bezirksbürgermeisterin Dr... >>>